Landingpage ist ein wichtiger Bestandteil jeder Werbekampagne

 

Landingpage ist ein wichtiger Bestandteil jeder Werbekampagne

 

Eine sehr wichtige Rolle spielt die so genannte Landingpage. Aber was macht sie? Leiten Sie den Benutzer auf diese Seite, die ihm das Angebot präsentiert, das am besten zu seiner Suchanfrage passt. Sie sollten daher die Leistung Ihrer Landingpage überprüfen. Wie das gemacht wird? Indem Sie Ihr AdWords-Konto mit Ihren Web-Analytics-Daten verknüpfen. Die Kennzahlen-Absprungrate kann hier die ersten aufklarenden Daten liefern. Diese Seite ist Ihre Landingpage und Sie überwachen die Ergebnisse.

 

Viele Menschen oder Unternehmen fragen sich, ob ihr Angebot ansprechend präsentiert wird. Aber berücksichtigen sie die Grundelemente einer Landingpage? Es gibt verschiedene Tools und Sie können die Seite sehr gut analysieren. Es gibt beispielsweise Mouse-Tracking-Tools, die der Bewegung der Maus durch den Benutzer festhalten. Ebenfalls überprüfen sie die Elemente einer Zielseite, Es wird farblich markiert, welche Bereiche einer Webseite besonders stark angeklickt werden. Ein wichtiges Testverfahren ist Web-Analytics.

 

Erstellen Sie unterschiedliche Landingpages mit verschiedenen Elementen, z.B. Formulierungen, Farben, Grafiken, Bilder etc. Auch wenn Sie am liebsten alles auf einmal testen möchten: testen Sie nacheinander, sonst erhalten sie keine eindeutigen Ergebnisse.

Der Grund, um eine Landingpage zu erstellen dient immer einer spezifischen Strategie: nämlich den Besucher (Besucher) der Website in potenzielle Kunden (Leads) zu verwandeln (konvertieren).

 

Landingpage können als Bestandteile jeder Werbekampagne. Es gibt zwei (2) Arten von Landingpages:

 

1. Lead Generation oder Lead Capture

Die Lead Generation oder Lead Capture Landingpages von Internet-Marketingspezialisten werden verwendet, um verschiedene Daten vom Besucher zu sammeln: den Namen und die E-Mail-Adresse.

 

Der einzige Zweck dieser Seite ist es, eine Datenbank mit diesen Informationen zu bauen, die dem Internet-Marketer ermöglichen, mit den Besuchern in Verbindung zu treten. Dies mit dem Ziel, Vertrauen zwischen der Marke (Firma) und dem Besucher aufzubauen, und in den Folgeschritten die eigene Dienstleistung oder das Produkt zu vermarkten bzw. anzubieten.

 

Das gemeinsame Merkmal dieser Arten Landingpage ist ein Dateneingabeformular.

Der einzige Zweck dieser Seite ist es, eine Datenbank mit diesen Informationen zu bauen

Verschiedene Daten vom Besucher sammeln: den Namen und die E-Mail-Adresse.

 

Im Falle eines Artikels

Diese Landingpages sind in der Form eines Artikels geschrieben und erwecken nicht den Eindruck, dass hier etwas verkauft werden soll. Das Ziel ist es, dass der Besucher den Artikel liest, d.h wir erstellen einen Artikel und verbergen, dass wir etwas verkaufen möchten.

 

Zum Beispiel: Sie sind eine Versicherung und der Internet-Nutzer interessiert sich für „billige Versicherung zu Hause“.

 

Ihre Anzeige wird den Internetnutzern gezeigt, die dieses Stichwort suchen. Um Ihre Anzeige schlagkräftiger zu gestalten, wählen Sie einen eingängigen Titel.  Wenn sie (Nutzer) in Ihrer Anzeige zu klicken, führte in einem Artikel mit dem Titel “Günstige Versicherung? Das verheimlicht Ihre Versicherung Ihnen!“

 

Ein sehr eingängiger Titel…! Was meinen Sie?

 

Also, der Besucher liest einen Artikel, und am Ende gibt es einen Handlungsaufruf für den potentiellen Kunden. Zum Beispiel, dass er für weitere Sicherheits-Tipps das Unternehmen kontaktieren soll etc.

 

Sie haben das Vertrauen Ihrer Besucher gewonnen und somit die Conversion-Rate erhöht. Glauben Sie mir, dieser Schritt mit einer überschaubaren Landingpage ist viel effizienter, als wenn Sie einen Interessenten direkt auf Ihre Homepage mit allen Ihren Angeboten schicken.

 

Landingpage ist in der Form eines Artikels

Landingpage ist in der Form eines Artikels

 

Viele Unternehmen wissen leider nicht, was eine Landingpage für sie bedeuten kann und wie sie Besucher in Kunden verwandelt.

 

Viele „Marketing-Experten“, die das Budget eines Unternehmens verwalten, arbeiten einfach mit Bannerwerbungen. Das unternehmen hat oft schon sehr viel Geld dafür ausgegeben und die Konversions-Rate ist oft sehr schlecht – es ist quasi rausgeschmissenes Geld für das unternehmen.

 

2. Click Through

Die Click Through Landingpages haben ein einziges Ziel: der Besucher soll auf eine Schaltfläche klicken, um auf die nächste Seite zu gelangen und um dort etwas zu kaufen oder eine andere gewünschte Aktion auszuführen.

 

Gestalten Sie diese Seite nicht zu verwirrend für den Besucher, d.h. verwenden Sie nicht zu viele Informationen, unnötige Links etc. Damit lenken Sie die Aufmerksamkeit des Besuchers von dem Wichtigsten ab: dass er klicken soll, um auf die nächste Seite zu kommen.

Sie haben das Vertrauen Ihrer Besucher gewonnen und somit die Conversion-Rate erhöht.

Am Ende gibt es einen Handlungsaufruf für den potentiellen Kunden

 

Fazit

Die Landingpage ist effektiv. Sie hat eine effektivere Leistung als Standardseiten – vor allem, wenn sie richtig und Zielgruppenorientierung gestaltet werden und Sie die notwendigen Tests durchführen.

Wie können Sie so eine perfekte Landingpage erstellen?

Das beantworte ich Ihnen gerne in den nachfolgenden Artikeln. Also bleiben Sie bei mir!

 

Bleiben Sie bei mir und mit einem Click New Business zu entdecken!

 


Gefallen Ihnen diese Veröffentlichung?

 

Unterstützen Sie die Website Click New Business, um weiterhin wichtige Artikel zu erhalten.
Klicken Sie “gefällt mir” auf Facebook und teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden.